Transmitter. Wo zu graben?

Das Problem der Energieübertragung ist das wichtigste im Windturbinengenerator. Wenn man sich ein Projekt anschaut, ist es die Methode der Energieübertragung, die für den Rest des Layouts entscheidend ist. Das Magenn-Projekt sah zunächst wie die ideale Lösung aus, aber es fehlte der Aufmerksamkeit auf die Übertragungsmethode, die zur Schließung des Projekts führte. Das Gewicht des elektrischen Kabels erwies sich als so groß, dass, wenn die Aufgabe war, Kilowatt zu übertragen, um so mehr Megawatt Energie, die Tragfähigkeit des Ballons wurde katastrophal kurz. Lassen Sie uns die bekannten Möglichkeiten der Energieübertragung, einschließlich der exotischen (ich behaupte nicht eine komplette Liste, ich hoffe, sie werden mir helfen), sowie kurze Kommentare:
  1. Die genannte Übertragung des elektrischen Drahtes durch direkten oder Wechselstrom.
Stromverluste sind recht bedeutend. Sie können Verluste reduzieren, indem Sie den Querschnitt vergrößern, aber das erhöht das Gewicht des Kabels erheblich. Um auch Verluste zu reduzieren, ist eine Spannungserhöhung möglich, aber dies erfordert einen starken und schweren Transformator an der Stelle des Fängers. Für eine Schätzung werde ich ein Beispiel geben: bei einer Spannung 380в 10кВт ein Abschnitt eines Kupferkabels 2,5мм х 3 an einer Kabellänge 500м Gewicht Kupfer wird 32кг machen. Dazu müssen wir ein Geflecht und einen Transformator hinzufügen.
  1. Hochfrequente Elektrizität der Hochspannung entlang des Wellenleiters.
Wie bereits erwähnt, ist ein schwerer Transformator erforderlich, um die Spannung umzuwandeln, deren Masse mit dem Umrechnungsfaktor zunimmt. Bei der Erzeugung eines Wellenleiters (Energieübertragung nach dem Tesla-Prinzip) besteht eine große Gefahr einer Blitzentladung oder einer schwächeren statischen Spannung. Experimente mit einem tödlichen Ausgang sind bekannt.
  1. Mechanischer Zug einer großen Periode (5 … 10 Min.) Mit einer Winde.
Der populärste Weg im Moment ist die Übertragung von Energie in AWE-Projekten. Die Nachteile sind: – Kabelverdrahtung; – instabile Energieproduktion durch konstante Höhenänderung; – relativ niedrige Arbeitshöhe; – die Existenz einer langen Phase des Mangels an Energieproduktion und sogar Rückwärtsverbrauch. Gleichzeitig ist die mechanische Übertragungsmethode die energieeffizienteste der Berechnung pro Kilogramm Gewicht des Haltekabels.
  1. Hochfrequenz-mechanische Vibration (Hin- und Herbewegung des Kabels).
Eine positive Eigenschaft ist die Stationarität des Fluggerätes. Experimente haben die Unmöglichkeit gezeigt, Energie auf bestimmte Amplituden in Verbindung mit der Trägheit des schlagenden Drahtes zu übertragen. Große Frequenzen wurden nicht untersucht, ein positiver Effekt wird angenommen.
  1. Laserstrahl.
Es gibt Experimente der japanischen Erfinder bei der Übertragung von Energie aus dem Satelliten. Diese Technik ist bei einer Strahlverschiebung vom Empfangsgerät sehr teuer und gefährlich.
  1. Anhebende Behälter mit Energiespeicherung
Im Zusammenhang mit der Entwicklung von Elektrofahrzeugen und Quadrocoptern in den vergangenen Jahren hat sich die pro Kilogramm Gewicht gespeicherte Energiemenge drastisch erhöht. Diese Technologie wird im Vergleich zum mechanischen Schub zum wettbewerbsfähigsten. Diese Methode kann als Elektroakkumulatoren und Wasserstoffgeneratoren bezeichnet werden.

Kommentar verfassen

© 2018 enornis | ScrollMe by AccessPress Themes
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: